FDP RemscheidFDP Remscheid

Ampel-Bündnis: „Wir werden Remscheid weiter gemeinsam gestalten“

In einer guten Partnerschaft darf es auch mal Streit geben. Wichtig ist nur, dass man die Probleme anschließend in einem offenen, klaren und vertrauensvollen Gespräch beiseite räumt und wieder gemeinsam nach vorn schaut. Nach ihrem Treffen am Dienstagabend erklären die Fraktionsvorsitzenden Sven Wolf (SPD), David Schichel (GRÜNE) und Sven Chudzinski (FDP) gemeinsam:

„Wir sind uns einig, auf jeden Fall weiter gemeinsam im Ampel-Bündnis zusammenarbeiten zu wollen. Um Situationen wie die letzte in Zukunft zu vermeiden, haben wir uns auf Verfahren und Mechanismen geeinigt, die solche Missverständnisse ausschließen. Dazu zählt auch, dass die Partner im Ampel-Bündnis künftig erste Ansprechpartner füreinander sind.

Wir haben ferner vereinbart, dass die Fraktionen bis Anfang nächsten Jahres unabhängig vom laufenden Bebauungsplanverfahren über mögliche Optionen zur Zukunft des Gebiets Knusthöhe diskutieren. Die Debatte über den aktuell in Erarbeitung befindlichen Bebauungsplan wird anhand des vorliegenden Antrags geführt und im Rat entschieden werden. Jede Fraktion wirbt dabei weiterhin für ihren Standpunkt.

Wir kommen überein, dass die bisher gute Zusammenarbeit durch diesen ersten – und letzten – Dissens nicht in Frage gestellt werden sollte. Wir haben gemeinsam noch viel vor und werden Remscheid vorausschauend und nachhaltig gestalten.“

Ampel-Bündnis: „Wir werden Remscheid weiter gemeinsam gestalten“

0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.