FDP RemscheidFDP Remscheid

Fläche des Stadtparkteichs als modernen und attraktiven Erlebnisort gestalten

Antrag für die Sitzung des Rates am 5. Juli 2018

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

für die Sitzung des Rates am 5. Juli 2018 stellen die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen sowie die Ratsgruppen von FDP und WiR folgenden Antrag.

Die Verwaltung wird beauftragt, auf Basis des Konzepts zur Weiterentwicklung des Stadtparkteichs (2016) weitere Möglichkeiten neben der Sanierung des Stadtparkteichs zur künftigen Gestaltung der Fläche zu erarbeiten, die Aufwendungen für diese Maßnahmen zu beziffern und mögliche Förderzugänge aufzuzeigen.

Begründung

Als Ergebnis einer Masterarbeit wurde die Sanierung des Stadtparkteichs einschließlich des Anschlusses der Dachflächen des Wasserbunkers auf rund 320.000 Euro beziffert (Stand: 2014/2015). Der Rat unterstützte es in der Folge durch Beschluss eines Antrags von CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP und WiR am 30. Juni 2016 und später durch den Beschluss eines Integrierten Handlungskonzepts am 14. Dezember 2017, die Teichsanierung als Teil der Maßnahme „Aufwertung des Stadtparkes“ im EFRE-Programm „Grüne Infrastruktur“ zu platzieren. Leider wurde das Konzept nicht anerkannt, und zu einer Förderung der Maßnahme kam es nicht.

Die Stadt Remscheid steht nunmehr vor der Aufgabe, die notwendigen Sanierungsschritte durchzuführen, ein aktualisiertes Konzept für die künftige Gestaltung der Fläche zu erstellen und die Finanzierung zu sichern. Wir wollen keine falschen Hoffnungen schüren, sondern die Planungen an dem Machbaren ausrichten. Dabei steht für uns gleichwohl die künftige Attraktivität des Bereichs im Vordergrund. Unser Anspruch sollte es sein, nicht nur in die Vergangenheit zu blicken, sondern einen modernen, attraktiven Erlebnisort für alle Generationen zu schaffen.

In der Sitzung der Bezirksvertretung 1 am 26. April 2016 stellte die Verwaltung ihr Konzept für die Weiterentwicklung des Stadtparkteichs vor. Neben der weitgehenden Wiederherstellung der ursprünglichen Teichanlage schlug die Verwaltung in ihrem Konzept außerdem die Anlage eines Felsengartens und die Anlage eines Wasserspielplatzes als weitere Möglichkeiten vor. Aus unserer Sicht können diese Optionen den Weg zu der künftigen Gestaltung der Fläche des Stadtparkteichs aufzeigen. Wir wollen den Bereich in der Weise herstellen, dass die Aufenthaltsqualität aufgewertet, aktuelle Nutzungsanforderungen berücksichtigt und ein Erholungsort für die umliegenden Quartiere geschaffen wird. Wir halten es daher nicht nur aus Sicht der Stadtfinanzen für richtig, nicht einseitig auf eine Sanierung und Restaurierung des Stadtparkteichs zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Beatrice Schlieper
Fraktionssprecherin

gez.
Wolf Lüttinger
Vorsitzender der Ratsgruppe

gez.
Waltraud Bodenstedt
Sprecherin der Ratsgruppe

Antrag: Fläche des Stadtparkteichs als modernen und attraktiven Erlebnisort gestalten

Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de

0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.