FDP RemscheidFDP Remscheid

Todtenhausen: Aufnahme von Koalitionsverhandlungen auch im Sinne des Wirtschaftsstandorts Bergisches Land

Heute haben Bundesvorstand und Bundestagsfraktion der Freien Demokraten einstimmig den Beschluss gefasst, förmlich Koalitionsverhandlungen mit SPD und Grünen aufzunehmen. Damit treten die Verhandlungen jetzt in die ernste Phase, gemeinsam die Grundlage für eine „Fortschrittskoalition“ zu schmieden und die generationenübergreifenden Herausforderungen der sogenannten drei D – Demografischer Wandel, Dekarbonisierung und Digitalisierung – anzupacken.

Für den Wuppertaler FDP-Bundestagsabgeordneten Manfred Todtenhausen ein gutes Zeichen: „Es bleibt das Ziel, noch dieses Jahr eine Reformregierung aufzustellen, denn nie gab es mehr zu tun als in diesem Jahrzehnt. Mein Votum für die Verhandlungen gilt gerade auch dem Wirtschaftsstandort Bergisches Land, denn dort ist eine Wiege der Industrie und Sitz zahlreicher Unternehmen aus Handwerk und Mittelstand, deren Gründer, Inhaber und Beschäftigte dringend auf einen Aufbruch und positive Signale warten. Ich freue mich daher darauf, mich in diesem Prozess auch mit meinen Wuppertaler Kollegen abzustimmen, um ein möglichst gutes Ergebnis für unsere Bergische Städte zu erreichen.“

0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.